Aktuelles

1392913334-94a7f7c3-0e11-429f-9687-9efb6b88c6cf-12spfeeISga6Jutta Diefenbach im Gespräch mit Dr. Michael Schlipköter von der Mozart AG, der sich vor Ort über die Lösung ihrer Lagerprobleme erkundigte. © Christian Beier - 17.06.15 - Solinger Tageblatt

Diefenbach vervierfacht Lagerfläche
Jutta Diefenbach leitet das seit 139 Jahre bestehende Unternehmen Diefenbach Verpackungen in der fünften Generation. Wer denkt, die Geschäftsführerin wisse immer genau, was sie tut, der hat sicher recht, oder auch nicht. Denn über die Jahre tauchte ein Problem auf. Diefenbach erzählte beim Termin mit Kollegen aus der Industrie in ihrem Werk 2 am Fallerslebenweg: „Irgendwann konnten wir in unseren Hallen nicht mehr treten, wir brauchten ein Konzept."

Die Kollegen waren auf Einladung der Industrie- und Handelskammer und der Effizienzagentur NRW nach Wald gekommen, um zu erfahren, wie man die Problemlösung anging. Zunächst bekamen die Besucher eine Führung durch die Hallen, in denen nicht nur gelagert, sondern auch produziert wird. Wo heute Hochregale stehen, da lagen bis 2013 viele der Waren auf Paletten nebeneinander. „Manchmal mussten wir lange suchen, bis wir etwas fanden", beschreibt Jutta Diefenbach das Dilemma des Produktionsalltags.
An dieser Stelle kommt die Effizienzagentur NRW ins Spiel, die an der Kölner Straße 9 auch ein Regionalbüro unterhält. Agentur-Mitarbeiter Michael Niemczyk beschreibt den Weg: „Wir erstellen mit den Unternehmen dann ein Beratungsprojekt. Das machen wir kostenlos" Dabei wird ein Unternehmensberater hinzugezogen, den der Kunde der Agentur aber zahlen muss. Diefenbachs erhielten dafür einen 50-prozentigen öffentlichen Zuschuss.

Projekte sollen Kosten senken und gleichzeitig die Umwelt schonen
Denn das zuschusswürdige Projekt hilft,, von Anfang bis Ende auch den Umweltschutz in den Fokus zu rücken. Alles was effizienter wird, schont am Ende Ressourcen der Umwelt. Bei Diefenbachs gelang dies durch eine Vervierfachung der Lagerkapazitäten. Nachdem 2013 analysiert wurde, stand im Anschluss die Umsetzung an. „Wir haben dazu Workshops durchgeführt", sagte Diefenbach. Zudem weiß sie eins genau: „Man muss die Mitarbeiter einbinden." Eine neue EDV ist am Start, die Lagerverwaltung wird ausgebaut. Und nach Werk 2 kommt im nächsten Jahr zusammen mit der Agentur Werk 1 am Rosenkamp auf den Prüfstand. Aus gutem Grund, wie Diefenbach beim Ortstermin mit den Kollegen berichtete: „Wir haben erhebliche finanzielle Vorteile erzielen können."
Von Philipp Müller
Website Security Test